VG Wort Zählpixel

Star Wars 9: Diese Story war eigentlich geplant

 
 
06.01.2020 14:56

Seit einigen Tagen läuft Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers nun in den Kinos. Star Wars-Fans dürften den Film bereits gesehen haben. Endlich lässt sich sagen, wie viel der ursprünglichen Version des Films letztendlich in der Kinofassung gelandet ist.


Star Wars 9 von Regisseur J. J. Abrahms bringt über 40 Jahre Kino-Geschichte zu Ende. Nicht nur die Skywalker-Saga, die 1977 mit Luke Skywalker begann, die Fans müssen sich auch von einer Generation an Schauspielern verabschieden. So wurde die 2016 verstorbene Carrie Fisher ein letztes Mal als Prinzessin Leia gezeigt und auch Mark Hamill schlüpfte für Star Wars 9 ein letztes Mal in die Rolle des Luke Skywalkers. Doch die beiden waren nicht die einzigen Figuren, die auch älteren Fans bekannt vorgekommen sind. Neben Luke, Leia, Chewbacca, R2-D2 und C-3PO waren auch Lando Calrissian und der Imperator Palpatine zu sehen. Star Wars 9 ist also nicht nur ein actionreiches, sondern auch emotionales Finale, dass Fans aus den verschiedensten Generationen begeistern dürfte.


Besonders in den Tagen vor der Veröffentlichung lief das Internet nur so vor Gerüchten und Leaks über. Wie sich im Nachhinein zeigt, stellte sich der Leak von Jason Ward von Making Star Wars und dem Reddit-Nutzer JediPraxis als sehr detailgetreu heraus. Ein weiterer Rückschluss ist nun außerdem möglich. Jetzt wo endlich die wahre Handlung von Star Wars 9 bekannt ist, lassen sich die Geschichten der Drehbuchautoren vergleichen. Das letztendliche Skript stammt von Chris Terrio, während Jack Thorne einen Entwurf schrieb, der verworfen wurde. Laut Making Star Wars sollte in der ersten Version der Geschichte Palpatine niemals auftauchen. Auch die Vergangenheit von Rey hätte in dieser Version anders ausgesehen. So wäre Rey zusammen mit Kylo in dem Anwesen der Solos aufgewachsen und Kylo hätte sich im Finale des Films an die gemeinsame Kindheit der beiden erinnert. In der finalen Version verbünden sich die beiden gegen einen mächtigen Gegner, Reys Großvater Palpatine.

Wie erfolgreich der ursprünglich geplante Film geworden wäre, lässt sich nicht mehr sagen. Wer Star Wars: Der Aufstieg Skywalker noch nicht gesehen hat, kann aber zumindest noch erfahren, wie die endgültige Fassung des Films aussieht. Star Wars 9 läuft seit dem 18. Dezember 2019 in den Kinos.

Quelle: Making Star Wars

Anzeige
© FILM.TV|News
 
 
 

Star Wars 9: Diese Story war eigentlich geplant: Weitere Infos


Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne, Christian Fischer
Gesprächswert: 90%