VG Wort Zählpixel

Pandemie: Das wird der neue Horrorfilm des Evil Dead-Machers

 
 
19.04.2020 17:47

2013 konnte das amerikanische Horror-Remake Evil viele Genre-Fans überzeugen. 2016 folgte dann der Film Don't Breathe, der ebenfalls zum Box-Office-Hit wurde. Jetzt hat Filmemacher Fede Álvarez schon sein nächstes Projekt im Visier. Dabei handelt es sich um ein Thema, das wohl kaum aktueller sein könnte.


Der uruguayische Regisseur Fede Álvarez trifft mit seinem nächsten Film den Nerv der Zeit. In 16 States dreht sich alles um eine Pandemie, die katastrophale Folgen hat. Infizierte werden zu Zombies und gehen auf ihre ehemaligen Mitmenschen los. In all dem Chaos lernen wir eine Mutter kennen, die ihre Familie um jeden Preis retten will. Dabei begibt sie sich ins Zentrum der Pandemie und kämpft ums eigene Überleben.

Das Drehbuch von 16 States stammt von den beiden Autoren John Requa und Glenn Ficarra. Viele Filmstudios sahen die Parallelen zwischen dem Skript und der derzeitigen Corona-Krise. Scheinbar enstand dadurch ein Streit darum, wer den Film produzieren sollte. Schließlich konnte Lionsgate als Gewinner hervorgehen. Das Studio hatte bereits zusammen mit Álvarez an Don't Breathe und dem Evil Dead-Remake gearbeitet.


Wie unter anderem The Hollywood Reporter berichtet, dürfte 16 States inhaltlich viele Zuschauer an den Will Smith-Film I Am Legend erinnern. Darin ist der Virologe Robert Neville einer der scheinbar letzten Überlebenden in New York City. Die Infizierten entwickelten sich zu Monstern, die Jagd auf die Nicht-Infizierten machen. Neville schlägt sich zusammen mit seiner Schäferhündin Samantha durch und begibt sich auf die Suche nach einem Heilmittel.

16 States könnte einem ähnlichen Ansatz folgen. Wann genau wir mit dem Horrorfilm im Kino rechnen können, ist bisher noch unbekannt. Auch wer in dem Schauspieler-Cast zu sehen sein wird, wurde bisher noch nicht aufgeklärt. Wir halten euch über neue Informationen auf dem Laufenden.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring
Gesprächswert: 89%