Starportrait

Nadja Uhl Biografie


Geburtstag: 23.05.1972

Geburtsort: Stralsund

Land: Deutschland

Die Filmografie von Nadja Uhl:
1993: Der grüne Heinrich
1996: Zerrissene Herzen. Regie: Urs Odermatt. Fernsehfilm.
1996: Polizeiruf 110 – Kleine Dealer, große Träume. Regie: Urs Odermatt
1997: Blutiger Ernst
1999: No Sex (Fernsehfilm)
1999: My Sweet Home
2000: Die Stille nach dem Schuss – Regie: Volker Schlöndorff (mit Bibiana Beglau, Martin Wuttke und Alexander Beyer)
2001: La volpe a tre zampe oder The three-legged fox – Regie: Sandro Dionisio
2001: Was tun, wenn’s brennt?
2002: Scherbentanz
2002: Die Zwillinge (Oscar-Nominierung als Bester fremdsprachiger Film)
2003: Das Wunder von Lengede
2004: Lautlos mit Joachim Król
2004: Mord am Meer
2005: Sommer vorm Balkon – als Nike, Regie Andreas Dresen (mit Inka Friedrich, Andreas Schmidt)
2006: Die Sturmflut, Fernsehfilm
2006: Dornröschen erwacht
2006: 4 Minuten
2006: Nicht alle waren Mörder
2008: Kirschblüten – Hanami
2008: Der Baader Meinhof Komplex
 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten: