VG Wort Zählpixel

O2 Kunden surfen jetzt ohne Datenlimit - Wegen Corona

 
 

Mit einer speziellen Maßnahme wird die kommunikative Grundversorgung aller O2 Privat- und Geschäftskunden sowie Kunden der Zweitmarke BLAU (beides Prepaid und Postpaid) sichergestellt. In den kommenden Wochen werden sich alle ohne Einschränkungen über aktuelle Entwicklungen informieren und mit Familie und Freunden in Kontakt bleiben können – telefonisch oder Videotelefonie, über WhatsApp und andere digitale Kanäle.

Dafür wird die Surf-Geschwindigkeit nach Verbrauch des inkludierten Datenvolumens auf 384 Kbit/s angehoben. Mit dieser vorbehaltlich bis Ende April geltenden Aktion können Kunden die relevantesten Smartphone-Anwendungen ohne Zusatzkosten unlimitiert nutzen. Im Klartext: wenn ihr derzeit einen Tarif habt, der nach soundsoviel GB dicht macht, dann läuft jetzt nach dem Verbrauch aller gebuchten Datenpakete das Internet über's Handy einfach weiter.

Dieses Angebot gilt für alle Direkt-Kunden bei O2 und BLAU. Falls ihr vorhabt nun endlos Netflix zu streamen: das könnte bei der unendlichen Datenrate doch schwierig werden und nicht so gut laufen. Sie ist echt dazu gedacht, dass ihr Nachrichtenwebsites lesenund mit euren Freunden und der Familie in Kontakt bleiben könnt.

„Gerade jetzt tragen wir als Mobilfunkanbieter eine große Verantwortung: Unsere Kunden sind mehr denn je darauf angewiesen, über unser O2 Netz alle wesentlichen Informationen rund um COVID-19 zu erhalten und trotz räumlicher Distanz mit Familie, Freunden und Geschäftspartnern engen Kontakt zu halten, sagt Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland. „Wir sorgen für eine sichere kommunikative Grundversorgung – und unterstützen unsere Kunden damit schnell, pragmatisch und wirksam. Angesichts der veränderten Lebenssituation unserer Kunden im Zuge der Maßnahmen zur Verlangsamung der Verbreitung des Corona-Virus in Deutschland halten wir dieses Vorgehen für sinnvoller als das zusätzliche Angebot eines begrenzten Highspeed-Datenvolumens.“


Im Detail beschreibt O2 seine neue Regelung so:

O2 Privatkunden verfügen in der Regel über große Datenpakete sowie eine Telefonie- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Ist das enthaltene Highspeed-Datenvolumen aufgebraucht, greift die Maßnahme, mit der die Grundversorgung aller O2 Kunden sichergestellt wird: Kunden können auch weiterhin grundsätzlich im Internet surfen und sich zum Beispiel auf den gängigen Gesundheits- und Nachrichtenportalen über aktuelle Entwicklungen informieren, über Social Media und mithilfe von Messaging-Diensten mit Familie und Freunden in Kontakt bleiben, E-Mails und Dateien verschicken oder per Videotelefonie mit den Liebsten sprechen. Regulär liegt die reduzierte Surf-Geschwindigkeit in vielen Fällen bei 32 Kbit/s. Die Anhebung der Surf-Geschwindigkeit auf 384 Kbit/s erfolgt automatisch. Kunden werden über o2.de und andere Kanäle darüber informiert. Die technische Umsetzung erfolgt für O2 Postpaid-Kunden innerhalb der nächsten Tage, für O2 Prepaid-Kunden innerhalb der kommenden ein bis zwei Wochen. Für O2 Free Kunden mit einer Weitersurfgarantie und Nutzer der aktuellen O2 Free Unlimited Tarife ändert sich nichts. Von der Anhebung der Geschwindigkeit profitieren auch Pre- und Postpaid-Kunden der Zweitmarke BLAU.

O2 unterstützt übrigens auch Unternehmen dabei, handlungsfähig zu bleiben. Die Maßnahme gilt nicht nur für Millionen privater Mobilfunknutzer, sondern hilft auch Unternehmen dabei, ihren Geschäftsbetrieb bestmöglich aufrechtzuerhalten: Für Selbstständige und kleine Unternehmer, für O2 Business Kunden sowie Kunden von Telefónica Global Solutions wird die Surf-Geschwindigkeit nach Verbrauch des inkludierten Highspeed-Datenvolumens ebenfalls deutlich auf 384 Kbit/s angehoben. Damit bleiben Mitarbeiter jederzeit erreichbar und stets handlungsfähig. Technisch greift die Lösung in den nächsten Tagen. Auch für Geschäftskunden gilt: Wer einen O2 Free Tarif mit Weitersurfgarantie oder einen der neuen O2 Free Unlimited Tarife nutzt, für den ändert sich nichts.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jochen Becker
Gesprächswert: 97%
Mit Material von Telefonica