VG Wort Zählpixel

Beliebte Serienstars und ihr trauriges Schicksal

 
 

Das Mitwirken in einer TV-Serie kann Fluch und Segen zugleich sein. Manche Stars nutzen die Reichweite für den Start einer Karriere, andere werden so in ihre Paraderolle gedrängt, dass sie davon nicht mehr wegkommen. Hier kommen die 6 traurigsten Schicksale von Serienstars, die ihr sicher kennt.

Manche Hollywoodstars starteten voll durch mit ihren Serien, während andere nur noch darauf reduziert wurden. So schaffte es Josh Radnor, Hauptdarsteller der Sitcom "How I Met Your Mother", nach dem Ende der Comedyserie nicht, sich von der Verkörperung des Teds auf der Suche nach der wahren Liebe zu befreien. Weitere große Rollen blieben ihm verwehrt.

Praktischer, wenn man den Beruf gleich komplett wechselt. So entschied sich Frankie Muniz aus der Serie "Malcolm Mittendrin" gegen eine Karriere als Schauspieler. Stattdessen drehte er lieber als professioneller Motorsportler seine Runde. Nach mehreren Schlaganfällen bekam der ehemalige Kinderstar jedoch schon in den Dreißigern zunehmend gesundheitliche Probleme, die auch mit Gedächtnisverlust einher gehen. Die Seriendarstellerin Jennette McCurdy wurde mit "iCarly" und dem Spin-off zur beliebten Nickelodeon-Serie berühmt. Erst kürzlich wurde nach mehreren gesundheitlichen Problemen bekannt, dass sie seit über 15 Jahren an Bulimie litt.

Ganz andere Probleme bekam der "Two And A Half Men"-Star Angus T. Jones zu spüren. Als Kinderstar in der Sitcom wurde er weltberühmt und gehörte zu den bestbezahlten Jugendlichen in der gesamten Serienwelt. Seine Kritik an den Machern der Serie führte schließlich zum Bruch mit den Verantwortlichen und der Reduzierung seiner Sichtbarkeit. Auch er wurde so stark mit seiner Serienfigur in Verbindung gebracht, dass seine Karriere nach dem Ausscheiden keine großen Sprünge mehr machte. Ebenfalls mit ihrer Teilnahme an "Two And A Half Men" bekannt wurde die Schauspielerin Conchata Ferrell. Sie erlitt einen Herzinfarkt und verstarb kürzlich an den Folgen. Vor allem durch ihre locken Sprüche in der Sitcom wurde sie zum Liebling der Fans und konnte dem Hauptdarsteller Charlie Sheen oft die Show stehlen.


Ein ganz anderes Schicksal musste Leah Remini ertragen. Sie spielte eine Hauptrolle in der beliebten Comedyserie "King Of Queens" an der Seite von Kevin James. Sie war seit ihrer Kindheit für viele Jahre Mitglied der umstrittenen Scientology-Kirche. Nach Kritik an den Machenschaften innerhalb der Organisation wurde sie überwacht, bedroht und sollte immer wieder von außen im Sinne von Scientology beeinflusst werden. Seite ihrem Austritt 2013 engagiert sich Leah Remini gegen den Missbrauch von Religion.

Diese 6 traurigen Schicksale von Serienstarts zeigen wir euch im Video noch einmal detaillierter. Erfahrt darin, wie sich die Stars in ihrer Haut fühlten mit den Umständen, mit denen sie umgehen mussten.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Erkennst du alle Vin Diesel Filme? Schaffst du mehr als 5?

Erkennst du alle Vin Diesel Filme?

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die zu heftig waren

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Sebastian Lorenz
Gesprächswert: 85%