VG Wort Zählpixel

Mad Max 2: Furiosa kommt mit neuer Hauptdarstellerin

 
 

Vor fünf Jahren kam der Endzeitfilm Mad Max: Fury Road ins Kino. Der Blockbuster von George Miller zählte für viele zu einem der besten Actionfilme des Jahres. Details zu einer möglichen Fortsetzung haben lange Zeit auf sich warten lassen. Jetzt wissen wir allerdings, dass eine der Hauptdarstellerinnen ausgewechselt wird.

Drei Jahrzehnte liegen zwischen dem Mad Max-Film Jenseits Der Donnerkuppel und Fury Road. 2015 nahm George Miller als 70-Jähriger noch einmal im Regiestuhl Platz, um beim Comeback der Reihe mit dabei zu sein. Hauptcharakter Max Rockatansky erlebte in Mad Max: Fury Road eine spektakuläre Rückkehr auf die Kino-Leinwand und wurde dabei von Tom Hardy verkörpert. An seiner Seite sahen wir Charlize Theron, die in die Rolle von Imperator Furiosa schlüpfte. In der Fortsetzung soll Furiosa jetzt besonders im Vordergrund stehen. Allerdings soll statt Theron, bald ein anderer Star die knallharte Überlebenskämpferin spielen.

Letztes Jahr wurde bereits bekannt, dass die Vorgeschichte von Furiosa in einem neuen Film genauer beleuchtet werden soll. Dazu ist George Miller auf der Suche nach einer jüngeren Schauspielerin als Theron, um die Rolle zu übernehmen. Wie unter anderem The New York Times berichtet, ist man bereits auf der Suche nach einem passenden Star. Zuvor hat man bereits überlegt, Charlize Theron mithilfe von technischen Effekten zu verjüngen. Laut Miller sei die CGI-Technologie aber noch nicht ausgereift genug, sodass jetzt eine andere Darstellerin den Platz übernimmt.

2018 sah es beinahe so aus, als würden die Pläne für das Franchise in Gefahr schweben. Ein Rechtsstreit mit Warner Bros war dafür verantwortlich. Jetzt wurden die Wogen aber scheinbar geglättet und Miller sieht der Zukunft seiner Filme mit Zuversicht entgegen. Genauere Details zum Furiosa-Film sind bisher noch nicht bekannt. Wir halten euch über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring
Gesprächswert: 92%