VG Wort Zählpixel

The Masked Singer: Das sind die Masken in Staffel 3

 
 

Am 20. Oktober startet bereits die dritte Staffel von “The Masked Singer” in Deutschland und jetzt ist auch bekannt, welche Kostüme dabei sein werden. Wir stellen euch alle neuen Masken vor, zudem könnt ihr sie euch in der Bildergalerie unter diesem Text angucken.

Über die letzten Wochen verteilt gab es von ProSieben immer wieder vereinzelte Hinweise zu den neuen Masken. Doch offiziell bekannt waren davon bislang noch nicht alle. Jetzt hat ProSieben der Öffentlichkeit alle Masken für die dritte Staffel vorgestellt. Wir dürfen uns auf eine bunte Mischung freuen. Natürlich wurden die Kostüme wieder mit viel Aufwand designed und gestaltet, so ist alleine für eine einzelne Maske schon ein Arbeitsaufwand von 300-800 Stunden nötig. Die schwerste Maske wiegt dieses Mal etwa 25 Kilo, das leichteste Kostüm immerhin noch 5 Kilogramm. Hier die Kostüme im Überblick:

Das Alien: Beim Alien handelt es sich diese Staffel mit zwei Metern um das größte Kostüm. Damit der Promi unter der Maske jedoch nicht der Hitze erleidet, wurde es so konstruiert, dass es ihn kaum berührt. Zwar wiegt das Alien stolze 18 Kilogramm, doch spezielle Kunststoffe sorgen dafür, dass es nicht noch schwerer ist. Als Highlight könnte man die goldenen Lautsprecherohren bezeichnen.

Das Alpaka: So tritt ein richtiger Influencer auf, das Alpaka ist am Puls der Zeit angekommen. Nebenbei ist es auch noch ein echter Verwandlungskünstler, denn in seinem Kleiderschrank gibt es noch weitere Outfits. Im Inneren der Maske gibt es zudem ein Extra-Gerüst, um den Kopf oben zu halten. Es handelt sich um das leichteste Kostüm.


Der Anubis: Auch diese Staffel gibt es mit dem Anubis wieder eine göttliche Gestalt. Das Kostüm ist mit von Hand gegossenen und gestickten Mustern geziert, die teilweise sogar mit echtem Blattgold überzogen sind. Mit einem speziellen Muskelanzug und den fast halben Meter großen Ohren bekommt der Anubis sein typisches Aussehen. Trotzdem wiegt das ganze Kostüm nur etwa 12 Kilogramm.

Die Biene: Bei der Biene handelt es sich um ein richtiges Fliegengewicht. Mit nur 9 Kilogramm zählt sie auch zu den leichtesten Kostümen und das obwohl sie große Flügel besitzt. Diese wurden aber aus Spezial-Materialien hergestellt, die das Gewicht minimal halten. Jede einzelne Locke des Kostüms wurde von Hand geschnitten und bemalt.


Das Erdmännchen: Ebenfalls dabei ist diese Staffel das Erdmännchen. Das Fell im Gesicht wurde bei diesem Kostüm büschelweise von Hand aufgeklebt und anschließend mit der Airbrush-Technik so besprüht, dass es die typische Farbe erhält. Um einen Hitzestau zu verhindern, bestehen nur die sichtbaren Teile des Kostüms aus Fell. 

Der Frosch: Auf einer coolen Pool-Party darf keinesfalls der Frosch fehlen und dieser fällt auch auf jeden Fall auf. Sein Kostüm besitzt nämlich 5000 von Hand aufgebrachte Swarovski Steine, die ihn zum Glänzen bringen. Um die typischen Froschschenkel zu imitieren, wurden Schaumstoffe in das Kostüm eingearbeitet. Insgesamt wiegt das Kostüm auch nur 5 Kilogramm und zählt damit neben dem Alpaka zu dem leichtesten Kostüm der dritten Staffel.


Der Hummer: Auch einen Meeresbewohner dürfen wir mit dem Hummer begrüßen. Seine Scheren sind eine Spezialanfertigung, sodass der Star damit trotzdem das Mikrofon greifen kann. Ein spezielles Stecksystem am Hummerschwanz ermöglicht zudem, dass man sich in dem Kostüm leicht bewegen kann. Mit den bruchsicheren Fühlern bringt es der Hummer auf eine Breite von zwei Metern, womit es auch die breiteste Maske ist.

Die Katze: Ein beliebtes Haustier findet jetzt ebenfalls den Weg auf die “The Masked Singer”-Bühne. Die Katze hat eingebaute LED-Lichter an den Augen, die für ein besonderes Strahlen sorgen. Zudem wurde ein extra Sichtfeld eingebaut, was so unauffällig ist, dass man es an der Maske nicht erkennen kann. Der Star hat damit trotzdem den perfekten Blick auf Rate-Team und Zuschauer. Außerdem hat die Katze auf den Ärmeln ihres Jacketts noch eine versteckte Botschaft.


Das Skelett: Das mit Abstand aufwendigste Kostüm der dritten “The Masked Singer” Staffel ist das Skelett. Über 800 Arbeitsstunden stecken in dem atemberaubenden Kostüm. Alle 300 Knochen des Kostüms wurden händisch angefertigt und zudem mit 20-40 Swarovski Steinen verziert. Die Maske ist sehr klein und bietet aber trotzdem Platz für Elektronik und Komfort des Stars. Zusätzlich zieren das Kostüm noch wertvolle Strass-Applikationen aus den 50er Jahren. Mit insgesamt 25 Kilogramm ist es auch noch das schwerste Kostüm der neuen Staffel.

Das Nilpferd: Der letzte Teilnehmer der dritten Staffel ist das Nilpferd. In dem Kostüm steckt viel Arbeit durch die händische Herstellung von Ornamenten und Steinen. Zudem trägt das Nilpferd echte Ballerina-Schuhe, was die Bewegung des Stars nicht unbedingt leichter macht. Wegen dem nach vorne ausgerichteten Mundes, war es besonders schwer, ein Sichtfeld in der Maske zu errichten. 

Die dritte Staffel von “The Masked Singer” gibt es ab dem 20. Oktober 2020 jeden Dienstag um 20:15 Uhr auf ProSieben und Joyn zu sehen. Dann werden erstmals Sonja Zietlow (Hase in Staffel 2) und Bülent Ceylan (Engel in Staffel 1) mit einem wechselnden Rate-Gast tippen, welche Promis sich unter den Kostümen verstecken. Zusätzlich könnt ihr euch die bisherigen zwei Staffel hier in voller Länge anschauen.

 
© FILM.TV|News
 
 
 
The Masked Singer: Das sind die Masken in Staffel 3 - Bild 1 von 10 ProSieben/Marc Rehbeck

Der Frosch

Alle neuen Masken hier in der Galerie sehen


Empfehlungen für dich

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die zu heftig waren

Die dümmste Frau der Welt - Das ist doch nur gespielt, oder? Das kann sie unmöglich ernst meinen

VIDEO: Die dümmste Frau der Welt?

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg
Gesprächswert: 95%