Dschungelcamp 2021: Sam Dylan ersetzt Nina Queer

 
 

Der „Prince Charming“-Kandidat Sam Dylan ersetzt die bereits als Teilnehmerin angekündigte Nina Queer bei „Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow“.

„Vor dem Hintergrund aktueller Diskussionen und unserer Haltung, jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus sowie Diskriminierung klar zu verurteilen, können und wollen wir jemanden, der sich selbst ‚Hitler-Transe‘ nennt, keine Plattform in einer Unterhaltungssendung bieten. Dies haben wir im entsprechenden Vorgehen bei DSDS klar gezeigt. Hier gibt es keine Grauzone. Wir erkennen Nina Queer als Künstlerin an, aber wer öffentlich solche Begrifflichkeiten wählt, ob als bloße Provokation gedacht oder nicht, dem wollen wir konsequenterweise keine Bühne bieten.“, so RTL-Geschäftsführer Jörg Graf.

Die Berliner Dragqueen, Entertainerin und Buchautorin Nina Queer (35) musste sich 2017 Rassismus-Vorwürfen stellen zu ihren Aussagen in Zusammenhang mit einem homophoben Angriff in Kreuzberg, von denen sie sich anschließend distanziert hat. Mit ihrer späteren Äußerung „Dann bin ich eben die erste Hitler-Transe“ hatte sie in einem Interview erneut für Aufsehen und Kritik gesorgt.

Sam Dylan wird deshalb anstelle von Nina Queer als Kandidat in der neuen Show „Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow“ mitwirken. 2019 nahm Dylan an der ersten Staffel von „Prince Charming“ teil, aus der er in der fünften Folge freiwillig ausstieg. Im Dezember 2019 machte er im Showfinale des Bachelor-Spin-Offs „Bachelor in Paradise“ die Liebe zum Kandidaten Rafi Rachek öffentlich. Dieser outete sich zuvor in der Show als homosexuell.

Ab Freitag, 15. Januar 2021, 22:15 Uhr kämpfen zwölf Kandidaten täglich live in der neuen 15-teiligen RTL-Event-Show "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow" um das "Goldene Ticket" für Australien. In der neuen Show wird der erste Camper für die reguläre 15. Jubiläumsstaffel 2022 in Australien gesucht.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die verboten wurden

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Diese Movies machen extra viel Spaß Diese Filme machen extra viel Spaß

Gute Filme für Trinkspiele

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Florian Ulrich
Gesprächswert: 90%
Mit Material von RTL